AKTUELL
           
aktuell vorschau rückblick hb-stiftung vereine anfahrt impressum
 

KÜNSTLERKOLONIE NIDDEN – Malen in freier Natur

In den 1890er Jahren entstand im damaligen Ostpreußen die Künstlerkolonie Nidden auf der Kurischen Nehrung zwischen Ostsee und Kurischen Haff.
Fernab der Großstädte suchten die Künstler das einfache und ursprüngliche Leben und waren fasziniert von der Weite und dem Licht dieser eindringlichen Landschaft zwischen den Wassern. Ein Großteil der ausgestellten Werke stammt aus dem Ostpreußischen Landesmuseum in Lüneburg.             ... mehr

Ausstellungsdauer: 8. Juni bis 1. September

Und wenn Sie nicht zur Eröffnung kommen konnten, ist hier der Einführungs-vortrag von Jan Rüttinger, M.A, vom Ostpreußischen Landesmuseum
als pdf zum Nachlesen
.

Termine für öffentliche Führungen und die Begleitveranstaltungen!

Aktdarstellungen von Werner Lange (1881–1955)

Aktuell wird im sogenannten „Blauen Raum“ des Atelierhauses eine Auswahl von Grafiken aus der Hand Werner Langes gezeigt, die er mit Kreide, Tusche und Aquarell anfertigte. Diese Blätter stammen aus dem Familienbesitz und wurden dem Künstlermuseum Heikendorf erst Anfang dieses Jahres als Dauerleihgabe übergeben. Die präsentierte kleine Sonderausstellung ist den Aktdarstellungen und -studien des Künstlers gewidmet. Sie entstanden in den 1940er und 1950er Jahren und verweisen auf die Bedeutung der Thematik des nackten Körpers in Bewegung für den norddeutschen Maler. Werner Lange unterrichtete ab 1919 bis kurz vor seinem Tod an der heutigen Muthesius Kunsthochschule Aktmalerei.
Die ausgestellten Werke werden damit zum ersten Mal der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Ehrenamt bei uns im Museum

Unser Museum lebt vom ehrenamtlichen Engagement. Vielleicht waren Sie schon einmal bei uns zu Besuch und haben die persönliche Atmosphäre geschätzt. Haben Sie Lust und Zeit, sich bei uns zu engagieren, oder kennen Sie jemanden, dem eine Mitarbeit bei uns gefallen würde? Hier können Sie unseren kleinen Steckbrief zur ehrenamtlichen Mitarbeit bei uns herunterladen. Kommen Sie einfach während unserer Öffnungszeiten vorbei. Unsere ehrenamtlichen Mitarbeitenden geben Ihnen gerne Auskunft!
Wir freuen uns immer, wenn wir neue Gesichter in unserem Team begrüßen dürfen!

 

Eintritt frei mit der MuseumsCard

Ab 6. Juni haben in unserem Museum alle Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren bis zum 17. November 2024 freien Eintritt. Das gilt auch für Jugendgruppenleiter*innen mit Juleica. Die MuseumsCards bekommt ihr an unserer Museumskasse, in den schleswig-holsteinischen Sparkassen, vielen Tourist-Informationen und Büchereien. Die MuseumsCard gibt es aber auch digital und zum Ausdrucken unter meine-museumscard.de

Wir freuen uns auf euren Besuch!

30 Jahre euroart!

Seit 2018 ist unser Museum und seit 2019 auch die Gemeinde Heikendorf Mitglied bei euroart, der Vereinigung europäischer Künstlerkolonien.
Wir freuen uns über den Austausch mit den verschiedenen Künstlerkolonien.

Wir danken euroart für die finanzielle Unterstützung unserer Ausstellung in Zusammenarbeit mit dem Museum Atelier Otto Niemeyer-Holstein, das ebenfalls Mitglied bei euroart ist.

Seit Anfang diesen Jahres ist der Kunsthistoriker Dr. Hennig Repetzky Mitglied des wissenschaftlichen Beirats von euroart. Dr. Repetzky arbeitet schon seit vielen Jahren an den wissenschaftlichen Veröffentlichungen unseres Hauses mit und bietet Ausstellungsführungen bei uns an.

euroart hat drei Regionalflyer zu den Künstlerkolonien Deutschlands herausgegeben, die Sie hier herunterladen können.

Entdecken Sie die Künstlerkolonien in Norddeutschland (pdf)
Entdecken Sie die Künstlerkolonien in Deutschlands Mitte (pdf)
Entdecken Sie die Künstlerkolonien in Süddeutschland/Südtirol (pdf)

Diese Flyer sind auch bei uns im Museum erhältlich.

Unser Panoramarundgang

Schauen Sie doch schon einmal von zu Hause aus bei uns rein.
Unser Panoramarundgang (erstellt im Jahr 2020 zu unserem 20-jährigen
Jubiläum von der Agentur bildwerk.art aus Bamberg) bietet Ihnen einen
ersten Einblick in unser Museum.
Das Passwort zum Eintreten lautet: Kiel19.

Lern- und Erlebnisort Museum

Die Gemeinde Heikendorf unterstützt uns großzügigerweise in diesem Jahr finanziell für die Projektarbeit mit Schulen. Wir erarbeiten zu jeder Ausstellung in diesem Jahr verschiedene Vorschläge für einen Museumsbesuch mit einem Praxisteil. Die Klasse 3a der GGS Heikendorf nutzte dieses Angebot im Januar. Inspiriert von ALLES AUF PAPIER wurde geklebt, gezeichnet und gemalt. Für alle war der Museumsbesuch ein besonderes Erlebnis. Dankeswerterweise können wir Ihnen Fotos vom Museumsbesuch der Klasse zeigen. Hier geht es zu den Fotos.

Auch im März haben wir wieder Termine für Schulklassen. Diesmal geht es auf die Insel, angeregt durch unser neue Sonderausstellung mit Werken aus dem Atelier Otto Niemeyer-Holstein auf Usedom. Bei Interesse rufen Sie uns gerne an (0431/240893) oder schreiben Sie uns eine E-Mail.


Unser Museum im Netz

Hier können Sie Beiträge über unsere vergangene Sonderausstellungen in der Mediathek ansehen:

Blütenpracht. Quelle der Inspiration
Samstag, 8. April, im Schleswig-Holstein Magazin

Lettische Landschaften. Aus dem Lettischen Nationalen Kunstmuseum
Sonntag, 6. August, im Schleswig-Holstein Magazin

Lesen Sie hier den Hörfunkbeitrag des NDR nach, der im Januar 2022
im Vorfeld unserer Sonderausstellung karl peter röhl – facetten eines bauhaus-künstlers in kiel gesendet wurde.





 
 
 
     KunstSpuren

   Termine VHS Hkdf.
 
Di, 22.10. und Di, 19.11.