NORDDEUTSCHE REALISTEN
         
aktuell vorschau rückblick über uns vereine anfahrt kontakt

30. Mai - 3. Juni 2016
Symposium der Norddeutschen Realisten
in Heikendorf und Umgebung

    Wir freuen uns nach dreizehn Jahren die Gruppe der Norddeutschen
Realisten wieder bei uns in Heikendorf begrüßen zu dürfen. Diese Künstler-
gruppe formierte sich 1989 als lockerer Verband von etwa 20 Künstlerinnen
und Künstlern aus Schleswig-Holstein, Hamburg und Bremen sowie Berlin,
die sich in wechselnder Zusammensetzung ein bis zwei Mal pro Jahr treffen,
um einige Tage gemeinsam zu arbeiten.
     Vom 30. Mai bis 3. Juni diesen Jahres werden sich elf bis vierzehn
Norddeutsche Realisten in Heikendorf zusammenfinden, um ihrer gemein-
samen Profession der Freilichtmalerei nachzugehen: eine Woche der
Malerei, der Gespräche und der gegenseitigen wohlwollenden Kritik. Fest
zugesagt haben bis jetzt: Margreet Boonstra, Brigitta Borchert, Tobias
Duwe, André Krigar, Meike Lipp, Lars Möller, Ulf Petermann, Frank Souplie,
Nikolaus Störtenbecker und Till Warwas. Zudem sind Friedel Anderson,
Frauke Gloyer, Christopher Lehmpfuhl und Christoph Thiele angefragt.
      Es bietet sich damit die Gelegenheit für sämtliche Kunstliebhaber, die
Entstehung einzelner Gemälde zu verfolgen und den Künstlern beim Malen
im Freien direkt über die Schulter zu blicken. Die Künstler werden in dieser
Gegend auf den Spuren der Alten wandeln. Sie werden Plätze finden, an
denen bereits Künstler wie Rudolf Behrend, Heinrich Blunck oder Georg
Burmester gesessen und gemalt haben. Als Motive bieten sich der Mölten-
orter Fischerhafen, die Strandpromenade, die ruhige Zurückgezogenheit
der Au, die Rapsfelder der Probstei, der Dorfanger von Barsbek, das Gut
Schrevenborn oder die verschiedenen kleinen Seen und Teiche in der
Heikendorfer Umgebung an. Dieses Symposium kann dadurch eine verbin-
dende Klammer zwischen den verschiedenen Zeiten sein.
     Wer es nicht geschafft hat, sämtliche Gemälde frisch gemalt zu erleben,
hat Gelegenheit die Ausstellung der Ergebnisse dieser Zusammenkunft im
Herbst zu genießen. Die Präsentation wird am Samstag, den 17. September
um 17.00 Uhr eröffnet und endet am Sonntag, den 20. November.
 
     -zurück-